Überhitzung des Hundes, Hitzschlag

Quelle des Titelbildes: elements.envato.com

Der Sommer naht, eine Jahreszeit, die sich perfekt für Ausflüge, Ferien und andere Abenteuer eignet. Mit dem Sommer kommt jedoch warmes Wetter, das für Ihr Haustier gefährlich werden kann. Das Risiko einer Hyperthermie bzw. Überhitzung steigt.

Wer ist am stärksten gefährdet?

brachyzephale Rassen (Mops, Französische Bulldogge, Englische Bulldogge, Boxer...) aufgrund eines brachyzephalen Syndroms mit verengten Nasenlöchern, verlängertem weichen Gaumen und hypoplastischer Luftröhre

Welpen, deren „Welpenfell“ noch nicht voll funktionsfähig ist

alte und kranke Menschen, insbesondere solche mit Atemwegs- oder Herz-Kreislauf-Problemen

trächtige Hündinnen

Übergewichtige Personen, deren Fettschicht die Wärmeableitung verhindert

Tiere nach dem Training

Wie kühlt ein Hund ab?

Es ist wichtig zu bedenken, dass der Kühlmechanismus bei Menschen und Hunden unterschiedlich ist. Bei erhöhter Temperatur beginnt der Mensch zu schwitzen und durch die Verdunstung des Schweißes von der Körperoberfläche kommt es zu einer Abkühlung. Bei Hunden befinden sich Schweißdrüsen nur an den Pfotenballen und spielen bei der Kühlung keine Rolle.

Durch die Verdunstung des Speichels und die beschleunigte Atmung kühlt sich der Hund ab, was für einen erhöhten Luftstrom im Maul sorgt. Die Wärmeableitung erleichtert auch die „Dehnung“ der Blutgefäße an der Körperoberfläche.

Quelle: elements.envato.com

Klinische Symptome einer Überhitzung

Zu den ersten Symptomen gehören schnelles Atmen und vermehrter Speichelfluss, auch Schaum um den Mund kann auftreten. Die Schleimhäute sind rot. Wir beobachten auch Verhaltensänderungen, z.B. Nervosität, Bewegungsunlust, Orientierungslosigkeit...

Schwerwiegendere Symptome sind Erbrechen, Durchfall, Kollaps und plötzlicher Bewusstseinsverlust, unkoordinierte Bewegungen (Ataxie) bis hin zur Bewegungsunfähigkeit, Zittern und Krämpfe.

Wie kühlt man einen Hund richtig ab?

Der erste Schritt besteht darin, das Tier an einen schattigen, kühlen Ort zu bringen und für Luftzirkulation zu sorgen. Wenn das Tier trinken kann, bieten wir ihm kaltes (kein Eis!) Wasser an. Anschließend beginnen wir, die Pfoten langsam mit lauwarmem Wasser abzukühlen. Wir werden uns nach und nach dem Bauch, der Leistengegend und dem Kopf zuwenden. Nach der Erstversorgung transportieren wir den Hund zu einem Tierarzt, der den Schweregrad beurteilt und das weitere Vorgehen festlegt.

Wir unterziehen den Hund niemals einer Schockkühlung, indem wir ihn in kaltes Wasser werfen oder mit kaltem Wasser übergießen! Bei erhöhter Temperatur reagiert der Körper mit einer Erweiterung der Blutgefäße an der Körperoberfläche und dadurch kann Wärme an die Umgebung entweichen. Bei einer starken Abkühlung hingegen würden sich die Blutgefäße verengen und es käme zu einer Kreislaufüberlastung, die im Extremfall zum völligen Kollaps führen könnte.

Quelle: elements.envato.com

Wie verhindert man eine Überhitzung?

Bei heißem Wetter ist es notwendig, dem Hund Zugang zu einem kühlen, schattigen Ort und ausreichend Trinkwasser zu verschaffen. Für Ausflüge und Spaziergänge wählen wir vor allem die Morgen- und Abendstunden, wenn die Temperaturen nicht so hoch sind, und wenn wir die Möglichkeit haben, meiden wir heiße Gehwege und Orte mit direkter Sonneneinstrahlung. Es ist wichtig zu bedenken, dass es auch bei Wasser zu einer Überhitzung kommen kann, beispielsweise durch unsachgemäße Entnahme.

Heutzutage finden wir auf dem Markt alle Arten von Kühlmatten oder -westen. Bei Kühlmatten kann der Hund selbst regulieren, ob die Abkühlung für ihn angenehm ist und bei Bedarf an einen anderen Ort gehen. Allerdings müssen wir bei Kühlwesten vorsichtig sein, ein rücksichtsloser Gebrauch kann zu gesundheitlichen Komplikationen wie einer Erkältung führen.

Wir lassen niemals einen Hund eingesperrt im Auto oder Zelt zurück! Die Temperaturen können hier innerhalb weniger Minuten um ein Vielfaches ansteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert